#5 Schaumburg

Bevor wir uns weiter mit einer Neubaustrecke, mit Gesetzen, Verordnungen, Beschwerden und vielem mehr befassen, schauen wir uns vielleicht noch einmal die aktuelle Strecke etwas genauer an.

Ich habe Ihnen da mal ein Kärtchen gemacht. In dieser finden Sie den Verlauf der Gleise sowie Bauwerke wie Brücken, Unterführungen, Überwege und Bahnhöfe der Bahnstrecke im Landkreis Schaumburg.

Die Eisenbahnstrecke von Hannover bis Bielefeld führt durch oder berührt folgende Schaumburger Städte und Dörfer.

Haste | Scheller | Hohnhorst | Rehren | Lindhorst | Vornhagen | Probsthagen | Stadthagen | Enzen | Hobbensen | Helpsen | Kirchhorsten | Südhorsten | Tallensen | Echtorf | Achum | Scheie | Bückeburg | Petzen | Evesen | Berenbusch

Diese Strecke führt ziemlich genau 30 Kilometer durch den Landkreis Schaumburg.
Die Gleise verlaufen sozusagen schnurstracks, Kurven gibt es in Hohnhorst, Enzen/Hobbensen und Bückeburg.

Das Bundesverkehrsministerium zählt die Strecke zu den „Hauptachsen des Ost-West-Verkehrs“. Im Landkreis Schaumburg ist diese Eisenbahnstrecke – mit wenigen Kilometern Ausnahme – zweispurig. Teilstrecken, etwa von Haste nach Lindhorst, sind so ausgebaut worden, dass Züge mit bis zu 200 Stundenkilometern fahren können.

Fortsetzung folgt.

 

Autor: Markus Kater

Rentner, Jahrgang 1962, ehemaliger Zeitungs-Journalist, Soul-, Jazz und House-DJ, Schaumburger.